BannerbildBannerbildBannerbild
 

Ausbau

Unserer Weine werden seit geraumer Zeit in Zusammenarbeit mit dem Weingut Fam. Lückel in Freyburg ausgebaut. Dabei gilt es die Qualität, die nur aus den Anlagen kommen kann, zu bewahren. Der Großteil der Weine wird trocken bis feinherb ggf. auch mal halbtrocken bzw. mit deutlicher Restsüße ausgebaut. Wir geben ihnen die Zeit ihr Potential behutsam zu entfalten. Nur In sehr guten Jahren haben wir Grund Weine von den allerbesten Trauben zur Reifung im Barrique auszuwählen. Alle Weine werden für ihr feingliedriges und fruchtiges Bukett mit individuellem Charakter sorgfältig verarbeitet.

 

Unsere Weine sind in drei Güteklassen gegliedert:

 

VIDEO: Füllung und Etikettierung vom 20er Souvignier gris Spätlese / 2021

 

Pyramide

Domäne

S1

Prestige

Stern 2

Eminent

Stern 3


Domäne (Gebiet, Gut, Hof)

Den Auftakt unserer Güteklassen stellen Domänenweine dar. Diese Weine stehen schon für stilvolles Genießen eines Kulturgutes. Sie zeigen sich je nach Sorte und Ausbau aromatisch-fruchtig und fein bis kräftig - würzig, mit gut eingebundener Säure. Sie sollten eine Prämierung haben.

 

Prestige (Ansehen, Ehre, Geltung)

Die Angabe steht für das Herzstück unseres Weinhofes und bildet somit das Gros der in jedem Jahr erzeugten Weine. Für die Begrifflichkeit weisen zwei Sterne auf dem Etikett auf unsere guten Qualitäts- sowie achtbaren Prädikatsweine hin. Für diese Weine sind das Terroir, die qualitätsorientierte Arbeit im Berg und das abschließende Wirken im Keller entscheidend. Sie können sich im internationalen Vergleich durchaus sehen lassen. Dabei wird angestrebt, dass Sie mindestens zwei Prämierung haben.

 

Eminent (Ausgezeichnet, Beachtlich, Außergewöhnlich)

Diese sind unsere Spitzenweine von internationaler Klasse und sind aus Synthese perfekter Jahreswitterung, qualitätsorientierter Weinbergarbeit und schöpferischer Kreativität im Keller entstanden. Es sind durchaus „Genussgipfel“, da in unserem nördlichen Breiten nur in Ausnahmejahren Trauben für diese erstklassigen Weine wachsen. Maßgeblich ist die maximale Harmonie der benannten Einflussfaktoren. Drei Sterne auf dem Etikett weisen auf diese auffälligen Qualitäten hin, was darüber hinaus mit mindestens drei Prämierungen zum Ausdruck gebracht werden sollte.

 

Unsere Weine schmecken so wie das Jahr, das die Trauben erlebt haben, probieren Sie!